Wartung, Checks & Pflege: Fünf Tipps zum Werterhalt Ihrer Immobilie

Mit einer Immobilie ist es wie mit einem Auto: Nur mit der richtigen Wartung, regelmäßigen Checks und guter Pflege lassen sich Ärger und Probleme vermeiden und der Wert langfristig erhalten. Doch was genau sollten Sie bei Ihrem Haus in welchen Abständen unternehmen? Wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Eigentum auch nach vielen Jahren bei einem Hausverkaufnoch einen guten Preis erzielt? Und womit können Sie etwas zum Erhalt des Wohnkomforts und der Gebäudesicherheit beitragen? Nachfolgend finden Sie fünf Antworten auf diese Fragen.

 

1. Lassen Sie die Heizungsanlage regelmäßig warten!

 

Ganz gleich, welche Brennstoffe Sie in Ihrem Haus einsetzen - regelmäßige Heizungswartungen sind das A und O in jedem Objekt! Nur so können auftretende Störungen oder sich anbahnende Probleme rechtzeitig erkannt werden. Lassen Sie daher die in Ihrer Immobilie vorhandene Anlage einmal jährlich von einem Fachmann inspizieren. Dabei sollten nicht nur Kessel, Brenner und Steuerelektronik überprüft werden, sondern idealerweise auch die Rohrleitungen und Heizkörper. Mit einer gegebenenfalls durchzuführenden Entlüftung sorgen Sie zudem für eine effiziente Heizleistung und sparen Kosten und Ärger. Am besten legen Sie den Termin für die Heizungswartung in die Sommermonate - so können möglicherweise notwendige Reparaturen noch rechtzeitig vor dem ersten Frost ausgeführt werden. Denken Sie daran: Mit einer intakten und gut gewarteten Heizungsanlage punkten Sie nicht zuletzt auch bei einem geplanten Hausverkauf!

 

2. Das Dach checken

 

Ebenfalls einmal pro Jahr sollten Sie einen Check des Daches vornehmen. Neben einer Reinigung der Dachrinne und der Fallrohre ist es hierbei wichtig, das gesamte Dach auf Beschädigungen wie Risse in Ziegeln oder undichte Stellen in anderen Belagsstoffen zu untersuchen. Zusätzlich sollte das Dachrinnenfallrohr alle 10 Jahre mit einer Kamera überprüft werden. Grundsätzlich können Sie - insbesondere bei Flachdächern - den jährlichen Dach-Check selbst vornehmen. Denken Sie aber immer an eine umfassende Eigensicherung und führen Sie derartige Arbeiten nur gut geschützt durch. Bedenken Sie auch, dass Familienangehörige oder Passanten durch herabfallende Werkzeuge verletzt werden könnten! Überlegen Sie daher, ob Sie die Aufgabe der jährlichen Dachprüfung nicht besser einem darauf spezialisierten Unternehmen überlassen.

 

3. Fensternachstellung alle paar Jahre

 

Um Zugluft zu vermeiden, Energiekosten zu vermeiden und den Wert Ihres Hauses (nicht nur bei einem geplanten Hausverkauf) langfristig zu erhalten, sollten Sie alle paar Jahre auch die Fenster justieren. Da die Fenster eines Hauses in aller Regel recht hohen Belastungen ausgesetzt sind und die Temperaturdifferenzen zwischen Innen und Außen aushalten müssen, verziehen sie sich oftmals nach einiger Zeit. Lassen Sie deshalb in regelmäßigen Abständen (ca. alle 3 bis 5 Jahre) die Mechanik überprüfen und gegebenenfalls nachstellen.

 

4. Kurzschlüsse und Störungen vermeiden: Die Elektroanlage in Intervallen prüfen lassen

 

Nicht wenige Brände in Häusern und Wohnungen sind auf eine defekte Elektroanlage zurückzuführen. Kurzschlüsse, Störungen und möglicherweise auch Beschädigungen an Haushaltsgeräten können ebenfalls auftreten. Es ist daher sehr empfehlenswert, die Elektrik Ihrer Immobilie hin und wieder von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Eine solche Maßnahme zahlt sich zudem auch bei einem geplanten Hausverkauf aus. Über die in Ihrem konkreten Fall nötigen Intervalle lassen Sie sich am besten von einem Elektriker beraten.

 

5. Pflanzenschnitt in Hausnähe

 

Oft vergessen, aber wichtig ist auch das Zurückschneiden von Pflanzen in direkter Hausnähe. Vernachlässigen Sie diese Maßnahme, können Äste gegebenenfalls Schäden an der Fassade oder dem Dach verursachen. Die Folge sind kostspielige Reparaturen und eine Wertminderung beim Hausverkauf. Beachten Sie zudem auch, dass Sie Bäume nie zu dicht am Haus pflanzen sollten. Anderenfalls könnten durch die sich ausbreitenden Wurzeln Probleme entstehen. Sollten Sie weitere Fragen zum Werterhalt Ihrer Immobilie oder ein sonstiges Anliegen rund um den Hausverkauf haben, helfen wir Ihnen gern. Das Team von ImmoCompass freut sich darauf, Sie kennenzulernen!

Suchen Sie ...

Kostenlose Immobilienbewertung

Hier können Sie einen Termin für eine kostenlose Immobilienbewertung vereinbaren.

Termin Vereinbaren

Kontaktieren Sie uns

Hier können Sie direkt mit uns Kontakt aufnehmen.

Kontaktaufnahme

Unsere Bewertungen werden unterstützt von:

5 Jahre Premium Partner.png